Vita

 

1970 – 1976
Studium der Bildhauerei an der Hochschule der Künste Berlin (jetzt UdK) bei  Lothar Fischer, Meisterschülerin.

 

1990 – 1996
1990 Stipendium Goldrausch Künstlerinnenprojekt art IT, Berlin

1991 Förderpreis der Stiftung KULTUR, Berlin

1991/92 Projektförderung des Senats für kulturelle Angelegenheiten, Berlin

1992 Atelierstipendium Künstlerhaus Bethanien, Berlin

1992-1993 Stipendium des Berliner Senats, Förderprogramm Frauenforschung,

1996 Arbeitsstipendium des Berliner Senats, Künstlerinnenprogramm

 

2010
Umzug von Berlin nach Schwäbisch Hall, Aufbau und Leitung des Nachlass-Museum Dieter Franck Haus auf der Oberlimpurg, Schwäbisch Hall.

 

 

Ausstellungen, Auswahl

blaues Gartenstück 2013, H: 53 cm, Gips, farbiges Epoxit

2013     Bruno Taut Haus Berlin (Beteiligung)

 

 

 

 

 

 

2009    RAUM3 , Kunstforum der Bausparkasse Schwäbisch Hall

2005   3 x KLINGELN!  Mainz, Mainzer Neustadt  (Beteiligung, Katalog)

2005   wählt Kunst!, Atelierhaus Adlershof, Berlin

Fortpflanzen en Route 2003, Gips, Ölfarbe, Paraffin

 

 

 

 

 

 

 

2004   FORTPFLANZEN,  LANGE KUNSTNACHT Schwäbisch Hall, Haalhalle

 

 

 

 

 

 

 

2003   KONKAV – KONVEX, Hällisch-Fränkisches Museum Schwäbisch Hall

2003  Fortpflanzen, Kunstherbst Berlin, Atelierhaus Adlershof

 

 

 

 

 

 

 

2002     WÄCHSERNE  IDENTITÄTEN, Georg Kolbe Museum Berlin.Beteiligung/Katalog)

Wächserne Identitäten, 2002, Georg Kolbe Museum Berlin

 

 

 

 

 

 

 

2001     INTIME EXPEDITIONEN, Badischer Kunstverein Karlsruhe und Haus am Waldsee, Berlin. (Beteiligung/Katalog)

 

 

 

 

 

 

 

2001    AREALE Neukölln, 1. Neuköllner Portrait-Salon, Berlin (Katalog)

2000    HUNDE-SALON, Pavillon der Volksbühne amRosa-Luxemburg-Platz Berlin. (Katalog)

Hundeporträt-Salon, 2000, Pavillon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

2000  ANIMALS I, Kunstraum Steinhude e.V. .(Beteiligung)

 

 

 

 

 

 

 

 

1998    DIE STARKE GESTE, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin.(Beteiligung/Katalog)

 

 

 

 

 

 

 

1998   ZIMMER FREI, Schloß Bleckede/Elbe.  (Beteiligung).

1999     RÜHRSTÜCKE UND SYMPATHIETRÄGER, Galerie Haus Schneider, Karlsruhe-Ettlingen, mit Caro Suerkemper

 

 

 

 

 

 

1996   SKULPTUR, Kulturstiftung Schloß Agathenburg, Agathenburg.

 

 

 

 

 

 

 

1996  DER FLECK IN GESCHICHTE UND GEGENWART, Galerie im Körnerpark, Berlin. (Beteiligung)

1995     Goldrausch Berlin, Galerie Vorsetzen, Hamburg (Beteiligung)

 

 

 

 

 

 

 

1994   SIE WAR FEIN UND RUND, Performance, Bröhan-Museum, Berlin

1994   GEWALT/Geschäfte, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst Berlin. (Beteiligung/Katalog).

1993    LIEBLINGSTASSEN UND EIN AKTEUR, Musik am Sonntag-Nachmittag. Freunde guter Musik Berlin e.V. und Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin, Grüner Salon. Mit Sven Ake Johansson.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

—      LEEREN. Wahrnehmbare Abwesenheit, Teil 2, Akademie der Künste, Galerie am Pariser Platz Berlin, mit Margarita Albrecht.

 

 

 

 

 

 

1993     AFTER THE WALL, Carnegie Museum of Art, Pittsburgh, USA (Beteiligung/Katalog).

 

 

 

 

 

 

 

1992     LEER-GUT. Wahrnehmbare Abwesenheit. Eine Recherche über leere Denkmal-Sockel.  Teil 1                                       Künstlerhaus  Bethanien Berlin, mit Margarita Albrecht.

 

 

 

 

 

 

1990     Kunstmuseum Heidenheim, Galerie der Stadt (Katalog).

1990   SO ODER SO, Goldrausch I, Künstlerhaus Bethanien, Berlin (Beteiligung/Katalog).